Praxistag 22. September 2018

Vererben zugunsten von Menschen mit Behinderung

In den letzten Monaten haben uns einige Fragen zum Thema Umgang mit Eigentum und Vermögen im Rahmen eines Testaments erreicht.

Gerade wenn es um das Vererben an einen Menschen geht, der auf staatliche Unterstützung angewiesen ist, sind einige grundlegende Dinge zu beachten. Über dieses sogenannte ‚Behindertentestament‘ möchten wir mit Ihnen am Samstag, 22. September ins Gespräch kommen.

  • Welche Möglichkeiten und Voraussetzungen bestehen?
  • Was verändert sich durch das Bundesteilhabegesetz?
  • Wie findet man für den Einzelfall die passende Lösung?

Das sind einige der Fragen, die wir mit ihnen gemeinsam besprechen möchten. Unsere Referentin ist Verena Walter, Rechtsanwältin und Notarin und selbst betroffene Mutter.

Der Praxistag findet in den Räumen der Diakonie in Frankfurt am 22. September von 14 bis 17 Uhr statt. Die Anfahrt Sie unterhalb des Anmeldeformulares.

Die Anmeldung ist bis zum 27. August möglich. Im Anschluss daran erhalten Sie eine Bestätigung.

Keep this field blank:


Verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung. Anmeldungen sind nur für ARQUE-Mitglieder möglich.

Vorname*:
Pflichtfeld
Nachname*:
Pflichtfeld
Straße*:
Pflichtfeld
Postleitzahl*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer:
Plätze*:
Kommentare:
Bitte den Inhalt des Bildes hier eingeben:
Achten Sie auf die korrekte Eingabe der Mail-Adresse. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Sollten Sie keine Mail erhalten, schauen Sie auch im Spam-Ordner Ihres Posteinganges nach.
Nach dem Absenden dauert es bis zu einer Minute, ehe der nächste Bildschirm erscheint. Bitte das Fenster während dieser Zeit nicht schließen und keine andere Seite im selben Fenster öffnen. Im nächsten Fenster erscheint die Bestätigung der Anmeldung.

 

Anfahrt zum Veranstaltungsort

Diakonie Hessen

Ederstrasse 12 (der Eingang befindet sich in der Werrastraße)

60486 Frankfurt am Main

Mit dem Auto

von Norden:

A5 – Abfahrt Nordwestkreuz

Fahren Sie auf der A66 stadteinwärts bis zur ersten Ausfahrt (Ludwig-Landmann-Straße) in Richtung Rödelheim/ Hausen, dann links in die Straße Am Industriehof und weiter stadteinwärts auf der Wilhelm-v.-Steuben-Straße und der Schloßstrasse. Danach an der zweiten Ampel (Fußgängerüberweg) rechts abbiegen in die Kurfürstenstraße und in die erste Straße rechts (Werrastraße) einbiegen. Fahren Sie an der nächsten Kreuzung (Werrastraße/Ederstraße) geradeaus.

Auf der linken Seite sehen Sie den Haupteingang des DH-Gebäudes. Parkplätze befinden sich hinter dem Haus, ebenso ein Zugang zum Nebeneingang des Hauses.

von Süden:

A5 – Abfahrt Westkreuz

Auf der A 648 (Wiesbadener Straße) stadteinwärts fahren, am Opelrondell in die dritte Straße (Voltastraße) abbiegen und auf dieser geradeaus fahren. Nach der Bahnüberführung weiter auf der Nauheimer Straße fahren, vor der großen Kreuzung scharf links einbiegen in die Adalbertstraße und in die erste Straße rechts (Werrastraße) abbiegen. Fahren Sie an der nächsten Kreuzung (Werrastraße/Ederstraße) geradeaus. Auf der linken Seite sehen Sie den Haupteingang des DH-Gebäudes. Parkplätze befinden sich hinter dem Haus, ebenso ein Zugang zum Nebeneingang des Hauses.

von Osten/Westen:

Bis zum Frankfurter Kreuz auf der A3, von dort in Richtung Kassel. Von hier aus der Beschreibung ‚von Süden‘ folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S-Bahnhaltestelle Frankfurt am Main West (Westbahnhof). Hier halten die S-Bahn-Linien S3, S4, S5 und S6. Vom Bahnhof sind es nur wenige Meter bis zum Veranstaltungsort.

Kommentare sind geschlossen.