Praxistage

Die Behinderung Spina bifida und Hydrozephalus ist ein sehr komplexes und zeitlebens dynamisches Krankheitsbild. Die Ausbildung und Schulung von Eltern und Betroffenen über das Behinderungsbild und seine Folgen sowie die Möglichkeiten, diese Folgen zu beeinflussen und zu minimieren ist eines der Ziele seit der Gründung der ARQUE. Eltern als Verantwortliche in der Betreuung, Erziehung und Pflege ihrer Kinder sollen mit Hilfe von Schulungen, praktischen Anleitungen und einem Austausch mit Fachleuten und Gleichbetroffenen in die Lage versetzt werden, Komplikationen zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Ziel ist die bestmögliche sozialmedizinische Versorgung des Kindes und die Vermeidung von (lebensbedrohlichen) Folgeschäden. Immer wieder stellen wir fest, dass es für die Betroffenen und ihre Familie schwer ist, eine Balance zwischen medizinischen und pflegerischen Notwendigkeiten einerseits und dem ganz normalen Alltag andererseits zu halten. In den Schulungsveranstaltungen für die Eltern und selbst Betroffene versuchen wir diese Zusammenhänge zu erläutern und gemeinsam Lösungswege zu finden.
Aus diesen Fragestellungen haben sich die Praxistage entwickelt. Themen werden von der ARQUE für Eltern von Kinder und Jugendlichen in jeweils eigenen Veranstaltungen praxisnah aufbereitet und durch Referenten aus der Praxis vermittelt.
Kinder und Geschwisterkinder werden während der Schulung der Eltern in altersgerechten Gruppen pädagogisch betreut und haben ihr eigenes Freizeitprogramm, so dass sich Eltern auf die Themen konzentrieren können.

Kommentare sind geschlossen