Verein

Unser Verein wurde im Jahre 1979 von Eltern in Mainz gegründet, die die Lebensbedingungen ihrer Kinder mit Spina bifida auf vielfältige Weise verbessern wollten. Inzwischen sind die Kinder der »ersten Generation« längst erwachsen geworden und haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Einige von ihnen engagieren sich nun selbst im Verein.
So hat sich die Arque mittlerweile zu einem breitgefächerten Verein mit einer werktags täglich erreichbaren Geschäftsstelle entwickelt. Heute begleiten wir rund 600 Kinder, Jugendliche und Erwachsene und deren Familien im Rhein-Main-Nahe Gebiet. Alle, die in Rheinland-Pfalz oder rund 100 Kilometer um Mainz wohnen, können unsere Angebote nutzen.

Einen ersten Überblick über unsere Anliegen und kostenfreien Angebote erhalten Sie auf folgenden Pdf-Dateien (zur Ansicht oder zum ausdrucken einfach anklicken):

Beide Darstellungen können Sie in der Geschäftsstelle gerne in gedruckter Form, bei Bedarf auch in größerer Anzahl, anfordern.

Sie als Betroffene/r oder als Eltern können bei unserem Verein Mitglied werden.
Nähere Informationen unter Mitgliedschaft.

Die Arbeitsgemeinschaft für Querschnittgelähmte mit Spina bifida / Rhein-Main-Nahe e.V. orientiert sich an den Zielen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Benachteiligungen, die aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion, der Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität resultieren, sollen dabei wirkungsvoll verhindert oder beseitigt werden.

Kommentare sind geschlossen