Start

Informationen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2

Das Corona-Virus (korrekt SARS-CoV-2) ist nach wie vor das beherrschende Thema. Die wachsende Dynamik im Herbst und jetzt im Winter hat zu weiteren Einschränkungen geführt. 

Wir richten uns nach den Vorgaben der entsprechenden Stellen, auch um für unsere Mitglieder weiterhin tätig sein zu können. 

Unsere Geschäftsstelle innerhalb der Rheinhessen-Fachklinik (KiNZ) ist daher derzeit nicht regelmäßig besetzt, wir sind aber zu den üblichen Zeiten weiterhin unter den bekannten Rufnummern und auch per Mail erreichbar. 

Nach wie vor gilt: Bis auf weiteres sagen wir alle unsere Präsenzveranstaltungen ab!

Weitere Informationen

Darstellung des Corona-Virus

Neuigkeiten

Corona-Impfstoff in der Ampulle (Symbolbild)

Informationen zu Impfungen gegen COVID-19

Seit dem Jahreswechsel laufen die Impfungen gegen COVID-19. Die Impfzentren in den Bundesländern sind aufgebaut und weitestgehend betriebsbereit. Begonnen wird […]

Weihnachtsgrüße 2020

Weihnachtsgrüße 2020

Ein seltsames Jahr geht zu Ende, ein Jahr, in dem Worte neu in unserem Sprachgebrauch auftauchen wie, ‚Alltagsmaske‘, ‚Inzidenz‘ oder […]

Informationen im Herbst 2020

Die Corona-Pandemie ist auch im zweiten Halbjahr das Thema Nr. 1. Auf Grundlage der aktuellen Verordnungen, Hinweisen aus den Gesundheitsämtern […]

Wir sind ein Selbsthilfeverein von und für Menschen mit Spina bifida und deren Angehörige.

Spina bifida, im Volksmund oft auch »offener Rücken« genannt, ist eine angeborene Querschnittslähmung, die je nach Höhe und Ausmaß der Lähmung zu unterschiedlichen Beeinträchtigungen führt.

Als Selbsthilfegruppe unterstützen wir alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Spina bifida auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben. Ihnen und den Angehörigen helfen wir bei der Bewältigung der durch die Behinderung entstehenden Herausforderungen. Mit regelmäßigen Seminaren und Selbständigkeitstrainings, Einzelberatungen und umfangreichem Informationsmaterial unterstützen wir Sie in allen Lebensphasen.
Auf Wunsch beginnt die Begleitung bereits während der Schwangerschaft.

Auch Interessierte, die beruflich Menschen mit Spina bifida begleiten, können sich an uns wenden. Für die Gruppe der ‘Fachleute’ steht zudem unser Portal spinawissen.de zur Verfügung mit aktuellen Informationen und Fachfortbildungen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, stellen Sie Ihre Fragen und lernen Sie uns in einem Gespräch kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Kommentare sind geschlossen.