Bilder und Infos Spina bifida Symposium 2015

45 Jahre Spina bifida in Mainz

Rückblicke – Einblicke – Ausblicke

80 Jahre Dr. Ermert

14.3.2015

Erich-Schott-Centrum, Hattenbergstrasse 10, Mainz

45 Jahre, diesen Zeitraum umfasst die Entwicklung des Behandlungsschwerpunktes für Menschen mit Spina bifida aller Altersstufen und deren Familien in Mainz. Aus diesem Anlass fand am 14.03.2015 das Symposium statt. Wir bedanken uns bei allen Referenten, dem Moderator Dr. Peters sowie ganz besonders herzlich bei der Firma Schott für die wunderbare Unterstützung und reibungslose Organisation der Veranstaltung!

[flickr_set id=”72157650935574570″]

Programm

Moderation Dr. Helmut Peters, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Begrüßung

Klaus Seidenstücker, ASBH-Stiftung und langjähriger Vorsitzender Bundesverband ASBH

Spina bifida in Mainz – Wie alles begann

Dr. J. August Ermert

Urologie und Lebensqualität

Prof. Dr. Joachim Wilhelm Thüroff, Universitätsmedizin Mainz

Sehen statt vermuten – Die erstaunliche Entwicklung der bildgebenden Verfahren

Prof. Dr. Wibke Müller-Forell, Universitätsmedizin Mainz

Gesichter der Selbsthilfe – Bunte Runde ARQUE

Bettina Trapp / Monika Lederer / Christa Wollstädter / Oliver Pfleiderer

Spina bifida Ambulanz – eine gemeinsame Aufgabe

Katharina Molnar, Dr. Anne Bredel-Geißler, Dr. Julia Bock-Knoblauch, Rosemarie Holm, Christa Wollstädter, Antje Wolf, Claudia Hees, Isabel Arens, Monika Gerhard, Anke Engel, Monika Pietsch, Jasmin Theuerkauf, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Pause

Neurochirurgie – Leben ermöglichen und erhalten

Manfred Schwarz, HSK Wiesbaden

Orthopädie – Halt, Stütze und mehr

Dr. Thomas Vetter, Universitätsmedizin Mainz

Orthesen, Rollstühle und Co. – von Stahl und Leder zu Karbon

Gregor Wolf / Benedikt Preisler / Norbert G. Günther

Von Anfang an – ein Leben lang

Dr. Anne Bredel-Geißler, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Kommentare sind geschlossen.