Spina bifida Symposium 14.3.2015

45 Jahre Spina bifida in Mainz

Rückblicke – Einblicke – Ausblicke

80 Jahre Dr. Ermert

Erich-Schott-Centrum, Hattenbergstrasse 10, Mainz

45 Jahre, diesen Zeitraum umfasst die Entwicklung des Behandlungsschwerpunktes für Menschen mit Spina bifida aller Altersstufen und deren Familien in Mainz. Aus diesem Anlass findet am 14.03.2015 ein Symposium statt. Thematisch stehen Motivationen, medizinische, therapeutische und soziale Aspekte rückblickend, aktuell und für die Zukunft im Mittelpunkt der Tagung.
Der Veranstaltungsort ist das Erich-Schott-Centrum, Hattenbergstr. 10 in Mainz, Beginn ist um 13:00 Uhr, die Anreise ist ab 11:30 Uhr möglich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Räumlichkeiten zur Pflege stehen Ihnen innerhalb der Rheinhessen-Fachklinik Mainz (Spina bifia Ambulanz, 300 Meter Entfernung vom Veranstaltungsort) zur Verfügung. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 17:00 Uhr.

Programm

Moderation Dr. Helmut Peters, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Begrüßung

Klaus Seidenstücker, ASBH-Stiftung und langjähriger Vorsitzender Bundesverband ASBH

Spina bifida in Mainz – Wie alles begann

Dr. J. August Ermert

Urologie und Lebensqualität

Prof. Dr. Joachim Wilhelm Thüroff, Universitätsmedizin Mainz

Sehen statt vermuten – Die erstaunliche Entwicklung der bildgebenden Verfahren

Prof. Dr. Wibke Müller-Forell, Universitätsmedizin Mainz

Gesichter der Selbsthilfe – Bunte Runde ARQUE

Bettina Trapp / Monika Lederer / Christa Wollstädter / Oliver Pfleiderer

Spina bifida Ambulanz – eine gemeinsame Aufgabe

Katharina Molnar, Dr. Anne Bredel-Geißler, Dr. Julia Bock-Knoblauch, Rosemarie Holm, Christa Wollstädter, Antje Wolf, Claudia Hees, Isabel Arens, Monika Gerhard, Anke Engel, Monika Pietsch, Jasmin Theuerkauf, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Pause

Neurochirurgie – Leben ermöglichen und erhalten

Manfred Schwarz, HSK Wiesbaden

Orthopädie – Halt, Stütze und mehr

Dr. Thomas Vetter, Universitätsmedizin Mainz

Orthesen, Rollstühle und Co. – von Stahl und Leder zu Karbon

Gregor Wolf / Benedikt Preisler / Norbert G. Günther

Von Anfang an – ein Leben lang

Dr. Anne Bredel-Geißler, Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Verabschiedung


Besondere Unterstützer

Das Symposium steht in der Tradition der Begleitung von Menschen mit Spina bifida in Mainz. Mit dieser Veranstaltung soll auch an die erinnert werden, die diese Tradition geprägt haben und in Zukunft weiter fortführen.

Wir erinnern vor allem an alle Menschen mit Spina bifida und deren Familien, die Anregungen geben und gaben und Motivation waren und sind.

Zusätzlich und stellvertretend für viele andere benennen wir weitere besondere Unterstützer – Menschen, die man nicht vergisst:

Familie Decker, Familie Gemmer, Familie Egger, Familie Picolin, Familie Schneider, Familie Jung, Familie Lorisika, Susanne ter Beck-Meth, Ulrike Dürrwang, Hildegard Betz, Lioba Watzel, Lothar Brandstätter, Claudia Langanki, Ute Schäffer, Brita Link, Familie Kreker, Familie Bass, Dietmar Becker, Wilhelm Langenhorst, Ilona Schlegel

Prof. Dr. Ulrich Köttgen, Kinderarzt und Mentor, Paul Bernhart, Gründer der ASBH, Prof. Dr. Rudolf Hohenfellner, Prof. Dr. J. W. Thüroff, Prof. Dr. Raimund Stein, Prof. Dr. Eberhardt Straub, PD Dr. Rolf Beetz, Prof. Dr. Reinhard Schumacher, Dr. Andreas Rutz, Dr. Barbara Schroeter

Prof. Dr. Klausdieter Parsch, Prof. Dr. Gisbert Schuhmacher, Prof. Dr. Joachim Pfeil, Dr. Bernd Doll, Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann, Dr. Gisela Romberg, Dr. Theo Michael, Dr. Dieter Borsche, Prof. Dr. Frank Höpner

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Voth, Prof. Dr. Wolfgang Wagner, Dr. Iris Tan, Frau Koch

Prof. Jürgen Spranger, Prof. Dr. Fred Zepp, Prof. Dr. Markus Knuf, PD Dr. Annette Queißer-Wahrendorf, Dr. Doris Macchiella

Sowie viele weitere niedergelassene Ärzte/innen, Therapeuten/innen, Mitarbeiter/innen in verschiedenen Praxen, Institutionen und Einrichtungen, Pflegepersonal, Politiker und Spender


Anmeldung:

Die Anmeldung für das Symposium ist geschlossen, bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der ARQUE.

Anfahrt

Parkmöglichkeiten in der Rheinhessen-Fachklinik (KiNZ), Hartmühlenweg 2-4. Lageplan zum Ausdrucken bitte hier klicken (Download als PDF).

Lageplan Firma Schott

 Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende
www.openstretmap.org/copyright
”Creative-Commons”-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ 2.0 (CC BY-SA)

Kommentare sind geschlossen.